Podcasts

Was steckt in einem Namen?: Reflexionen und Echos der Regierung von Pedro I. von Kastilien

Was steckt in einem Namen?: Reflexionen und Echos der Regierung von Pedro I. von Kastilien

Was steckt in einem Namen?: Reflexionen und Echos der Regierung von Pedro I. von Kastilien

Von Clara Estow

La coronica: Eine Zeitschrift für mittelalterliche hispanische Sprachen, Literaturen und Kulturen, Band 45, Nummer 2, 2017

Einleitung: Bei der Wahl eines Namens für einen Erben des kastilischen Throns wählte eine gut etablierte mittelalterliche Tradition den Namen eines geehrten und bewunderten Vorgängers - was die Anzahl der Sanchos, einiger Enriques und Fernandos sowie der zahlreichen Alfonsos erklärt.

Es gab jedoch nur einen Pedro, Pedro I. von Kastilien, der im Mittelpunkt dieses kritischen Clusters stand La corónica. Die Umstände seiner Regierungszeit und die Leidenschaften und Feindseligkeiten, die er entfesselte, versicherten, dass sein Name und sein Gedächtnis durch diese Konvention nicht gewürdigt würden, wodurch zukünftige Monarchen von dem Makel von Pedros turbulenter Regierungszeit verschont blieben.

Nicht zufällig hat Pedro I. von Kastilien auch die zweifelhafte historische Auszeichnung genossen, zwei getrennte und scheinbar widersprüchliche Sobriquets verdient zu haben, das Grausame und das Gerechte (el Grausam und el Justiciero). Die meisten Sobriquets, sowohl in Iberia als auch anderswo - Pepin the Short, Alfonso der Weise, Philippe der Bel, Ivan der Schreckliche und Peter der Große - stammen aus legitimen, wenn auch reduzierenden Gründen.


Der zugewiesene Name, ob zeitgleich oder posthum, sollte eine herausragende Eigenschaft des Charakters und / oder der Herrschaft der Person erfassen und dazu beitragen, das Erbe eines Herrschers zu erfassen und irgendwie zu bewahren. Politische Erwägungen und Parteilichkeiten spielten zweifellos eine Rolle bei dieser Namensgebung und spielten, wahrscheinlich versehentlich und auf unvorhergesehene Weise, mit der Art und Weise zusammen, wie zukünftige Generationen die Herrschaft eines Individuums kennenlernen würden.


Schau das Video: Zwei Theologen und eine Architektin im Gespräch. Podcast - Episode 004 (Oktober 2021).