Nachrichten

Ressourcen Mittelalterliches Dorf

Ressourcen Mittelalterliches Dorf


Elektronische Ressourcen

Auf dieser Seite finden Sie eine Liste der wichtigsten elektronischen Ressourcen für das Studium des Mittelalters. Die hier aufgeführten Abonnementdatenbanken sind von der Library of Congress lizenziert und können vor Ort verwendet werden. Je nach Datenbank kann der Inhalt Zitate zu Buchkapiteln, Artikeln und Büchern umfassen oder direkt Volltextartikel liefern. Die Registerkarte Externe Websites enthält Links zu frei verfügbaren Internetressourcen.

Diese Abonnementressourcen sind mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet, was bedeutet, dass sie nur vor Ort in der Library of Congress erhältlich sind. Wenn Sie die Bibliothek nicht besuchen können, können Sie möglicherweise über Ihre lokale öffentliche oder wissenschaftliche Bibliothek auf diese Ressourcen zugreifen.


L'Anne philologique enthält Zitate und Abstracts zu allen Aspekten der griechisch-römischen Antike. Umfasst antike griechische und lateinische Sprache und Linguistik, griechische und römische Geschichte, Literatur, Philosophie, Kunst, Archäologie, Religion, Mythologie, Musik, Wissenschaft, frühchristliche Texte, Numismatik, Papyrologie und Epigraphik vom zweiten Jahrtausend v. Chr. bis zum frühen Mittelalter (um 500-800 n. Chr.). Das Material stammt aus über 1500 Zeitschriften sowie Essaysammlungen und Tagungsbänden über 32 Jahre (1969-2000) L'Anne Philologique (Bände 40 bis 71). Jährlich aktualisiert.
Umfassende Bibliographie von Monographien weltweit mit derzeit 40.000 Titeln. Entstanden aus den Cahiers de Civilization Médiévale und zunächst auf das Zentralmittelalter ausgerichtet, ist jedoch eine schrittweise Ausweitung auf das Früh- und Spätmittelalter geplant. Zusammengestellt vom Centre d'Etudes Supérieures de Civilization Médiévale der Université de Poitiers.
Enthält die Namen und Adressen von Spezialisten aus über 70 verschiedenen Ländern mit ihren Studienrichtungen. Es wurde in Zusammenarbeit mit der F??d??ration Internationale des Instituts d'Etudes M??di??vales (F.I.D.E.M.) unter der Schirmherrschaft der UNESCO erstellt.
Umfassende Bibliographie mit über 300.000 Artikeln, die alle vollständig nach Datum, Thema und Ort geordnet sind. Beinhaltet auch Sammelbände (Tagungsbände, Aufsatzsammlungen oder Festschriften) weltweit.


JSTOR ist eine hochselektive digitale Bibliothek mit akademischen Inhalten in vielen Disziplinen. Die JSTOR-Abonnements der Library of Congress bieten Zugang zu Tausenden von wissenschaftlichen Zeitschriften in den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften. JSTOR arbeitet mit einer vielfältigen Gruppe von fast 1.200 Verlagen aus mehr als 57 Ländern zusammen, um ihre Inhalte zu bewahren und digital verfügbar zu machen.

Außerdem wird der Zugang zu JSTOR Daily bereitgestellt, der den Menschen eine neue Möglichkeit bietet, ihre Welt zu verstehen und zu kontextualisieren. Die Autoren des JSTOR Daily bieten Einblicke, Kommentare und Analysen zu Ideen, Forschungen und aktuellen Ereignissen und schöpfen dabei aus dem reichhaltigen JSTOR-Stipendium. Neben wöchentlichen Feuilletons veröffentlicht das Magazin täglich Blogbeiträge, die Hintergrundgeschichten zu komplexen Tagesthemen in unterschiedlichen Themenbereichen liefern, Interviews und Porträts von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und ihrer Arbeit und vieles mehr.


MLA International Bibliography bietet eine detaillierte Bibliographie von Zeitschriftenartikeln, Büchern und Dissertationen zu Literatur, Sprache, Linguistik und Folklore, einschließlich Filmwissenschaft. Die von der Modern Language Association erstellte elektronische Version der Bibliographie stammt aus den 1920er Jahren und enthält über 1,8 Millionen Zitate aus mehr als 4.400 Zeitschriften & Reihen und 1.000 Buchverlagen. Die Abdeckung der indizierten Materialien ist international und umfasst fast 60 Titel aus der Sprach- und Literatursammlung von J-STOR sowie Links zum Volltext. Siehe auch die Jahresbibliographie der englischen Sprache und Literatur.
Das gleichzeitige Benutzerlimit für diese Ressource kann zu vorübergehenden Verzögerungen führen.
  • Anthropologie
  • Klassiker
  • Philosophie
  • Islamische Studien
  • Mediävistik
  • Biblische Studien
  • Buddhismus

Im Folgenden finden Sie einige Websites, die als gute Ausgangspunkte dienen, um etwas über das Mittelalter zu lernen. Diese Websites enthalten Primärquellen in lateinischer und englischer Übersetzung, Bibliographien und andere Quellenmaterialien.


Beschreibung

Heute ist das erste Fundament, das man vom Parkplatz nach Nordwesten erreicht, das einer Scheune mit einem Maistrockenofen und einem Ofen.

Etwas weiter liegt das erste der vier Langhäuser, das links neben der Tür einen kleinen Vorbau hatte. Ein Durchgang, der Mensch und Tier trennt, ist durch die beiden Eingänge deutlich gekennzeichnet und ein Entwässerungskanal kennzeichnet den Bereich für das Vieh. Rechts öffnet sich ein zusätzlicher Raum von der Rückseite des Hauptfamilienhauses.

Weiter nach Osten weisen das zweite und dritte Langhaus einen ähnlichen Grundriss auf. Eine der Türen im dritten Haus ist versperrt, und das Äußere lässt vermuten, dass dies bei der Umwandlung des Gebäudes in ein Wirtschaftsgebäude geschah. Dahinter liegt das größte Gebäude auf dem Gelände, das manchmal fälschlicherweise als Herrenhaus bezeichnet wird. Es hatte einen Garten und zwei kleinere Nebengebäude, vielleicht die Häuser von Angehörigen oder Arbeitern.

Zwei weitere rechteckige Gebäude am südlichen Dorfrand dürften ebenfalls Wohnhäuser gewesen sein. Dahinter befindet sich eine offene Fläche mit schwachen Spuren von Pflügen, wahrscheinlich eher aus dem 19. Jahrhundert als aus dem Mittelalter.

Die Wände der Häuser bestanden aus Granitblöcken aus dem umliegenden Moor, möglicherweise innen verputzt. Keiner steht jetzt hoch genug, um die Positionen von Fenstern anzuzeigen. Die Dächer wären mit Binsen oder Stroh gedeckt gewesen, und Rauch aus dem offenen zentralen Herd verteilte sich durch die Traufe.

Von der Spitze der Greator Rocks hat man einen hervorragenden Blick zurück über das Dorf und das mittelalterliche Streifenfeldsystem drumherum.


Mittelalterliche Ressourcen

Das Studium der mittelalterlichen Literatur und Kultur ist unglaublich lohnend! Aber es ist auch eine Herausforderung. Egal, ob Sie von der Sprache oder Kultur des mittelalterlichen Englands verwirrt sind, keine Angst! Es gibt Hilfe da draußen. Hier sind einige Seiten, die ich hilfreich finde.

Weitere spezifische Hilfe zu Altenglisch und Mittelenglisch finden Sie auf meiner Seite mit Sprach- und Literaturressourcen.

n.b. es ist schon eine Weile her, dass ich diese Links aktualisieren konnte … ich entschuldige mich für alle Sackgassen, die Sie finden könnten. Ich plane, so bald wie möglich einen gründlichen Hausputz zu machen!

Allgemeines

Mittelalterliche Online-Ressourcen: Diese Website wird vom Institute for Medieval Studies der University of Leeds verwaltet. Es ist ein großartiger Ort, um Online-Recherchen zu mittelalterlichen Themen zu starten!

Medievalists.net hat viel, um Ihr Interesse zu wecken. Ihr Ziel ist es, der “zentrale Online-Hub für Nachrichten, Ressourcen und Videos zu mittelalterlichen Themen zu werden.” Schaut es euch an und findet eure Meinung!Die gleichen Leute verfolgen auch mittelalterliche Dinge in den Nachrichten – alles von Restaurierungsprojekte bis hin zu Museumsausstellungen und mehr.

Geschichte

Britannia.com: eine vertrauenswürdige Seite für einige grundlegende britische/englische Geschichte.

Britain Express: eine weitere gute Geschichtsquelle.

Britische Geschichte, Teil 1: bis 1707, auf HistoryWorld.net

Mittelalterliches Geld: Wie viel Geld verdienten die Menschen im mittelalterlichen England? Was hat das Zeug gekostet? Und wie viel Pence sind überhaupt ein Schilling oder eine Mark? Diese hilfreiche Seite kann es Ihnen sagen!

Arthurian Studies

Camelot Project: Eine große Online-Datenbank mit artusianischen Texten, Bildern und mehr.

Arthurian Links: Eine schöne Sammlung von Arthurian Ressourcen online.

Arthur in Romanen, Theaterstücken, Comics und mehr: Diese Wikipedia-Seite gibt Ihnen einen guten Eindruck davon, wie oft und auf wie viele Arten die Geschichten von Arthur für ein neues Publikum angepasst wurden. Es ist nicht vollständig (es ist schließlich Wikipedia!), aber Sie können hier einige coole Strandlektüre finden.

Cymraeg (auch bekannt als Waliser) Ausspracheleitfaden: Wenn Sie auf Waliser und Orte treffen, ist es eine gute Idee zu lernen, wie man sie ausspricht. Das soll helfen!

Online-Textarchiv

The Internet Medieval Sourcebook: Eine große Sammlung von Texten von der Antike bis zur Reformation.

TEAMS Middle English Texts Online: Viele gute Texte stehen hier in studentischen Ausgaben zur Verfügung.

Mittelalterliches Essen und Schlemmen

Mittelalterliche Küche: Rezepte, Ressourcen und mehr – sehr benutzerfreundlich!

Gode ​​Cookery: Historische Rezepte aus verschiedenen Epochen. Viele nützliche Tipps zu Zubereitung, Speisen, Gewürzen und mehr.

Für etwas Unbeschwerteres

Geoffrey Chaucer hat einen Blog: in Pseudo-Mittelenglisch gehalten und gelegentlich sehr, sehr lustig.

Natürlich dürfen wir das (berüchtigte) mittelalterliche Helpdesk-Video nicht vergessen, Vorstellung des Buches:


Leben in einem mittelalterlichen Dorf – Bauernhäuser

Mittelalterliche Bauern, die in mittelalterlichen Dörfern lebten, lebten in Hütten, die ziemlich einfach waren, es gab kein Glas in den Fenstern und sie hatten normalerweise einen nackten Boden. Im Reetdach eines mittelalterlichen Bauernhauses befand sich ein Rauchloch, das den Rauch vom Kochen auf dem steinernen Kamin freisetzte. Die Gebäudestruktur eines mittelalterlichen Bauernhauses war ein Holzrahmen, und die Wände wurden mit einer Technik namens Wattle and Daub hergestellt, bei der Zweige im Wesentlichen mit Schlamm und Stroh bedeckt wurden. Die mittelalterlichen Menschen schliefen auf Strohmatratzen und die Tiere lebten in Ställen oder im Haus. An den Wänden hingen Werkzeuge und Geräte, im Dachbereich wurden Lebensmittel für den Winter gelagert. Und Kleider wurden in Holzkisten aufbewahrt.

Leben in einem mittelalterlichen Dorf Bauern bei der Arbeit in einem mittelalterlichen Dorf


Ressourcen Mittelalterliches Dorf - Geschichte

Mittelalterliche digitale Ressourcen (MDR)

MDR ist eine kuratierte Datenbank mit begutachteten digitalen Materialien für die Erforschung des Mittelalters. Benutzer können eine alphabetische Liste durchsuchen oder mithilfe von Schlagwort-Tags mit kontrolliertem Wortschatz suchen, um geprüfte Online-Ressourcen vieler Arten zu finden, darunter: Bilddatenbanken Bibliographien und Nachschlagewerke Pädagogische Tools Editionen und Übersetzungen Musik- und andere Multimedia-Sammlungen interpretative Websites und neue Werke der digitalen Wissenschaft. Bitte beachten Sie, dass MDR keine Ressourcen umfasst, die über eine Paywall verfügen oder einen Passwortzugriff erfordern, obwohl einige Ressourcen möglicherweise restriktive Nutzungslizenzen haben. Auf die Datenbank kann über die Registerkarte Ressourcen der Website der Medieval Academy of America zugegriffen werden.

Die Ressourcen werden für MDR von Fach- und Digitalspezialisten unter Bezugnahme auf die strengen Standards für Webpublikationen ausgewählt, die von der Medieval Academy of America (MAA) entwickelt wurden.

Der MDR begrüßt Nominierungen von Ressourcen für die Aufnahme in diese wachsende Sammlung. Bitte verwenden Sie das Formular „Ressource vorschlagen“, um Empfehlungen für die Aufnahme anzubieten, nachdem Sie zunächst sichergestellt haben, dass die Ressource nicht bereits Teil des MDR ist. Für allgemeine Kommentare oder Fragen füllen Sie bitte das Feedback-Formular aus.

Was ist neu im MDR? Klicken Sie hier, um die neuesten Ergänzungen zur Datenbank zu durchsuchen.

EIN BESONDERER HINWEIS FÜR K-12-SCHÜLER UND TEILNEHMER DES NATIONAL HISTORY DAY:

Mehrere Dutzend MDR-Ressourcen wurden von unserem K-12-Lehrerteam als “National History Day Selected Resources” bezeichnet. Diese Ressourcen, die aufgrund ihrer Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit ausgewählt wurden, sind im Einführungstext jeder Ressource als solche gekennzeichnet. Sie können die gesamte Liste auch hier abrufen, indem Sie im Feld “Suchbegriff” nach “National History Day” suchen.


Mittelalterliche Community-Ressourcen

Bücher, Artikel und Aufsätze zu den Themen mittelalterliche Geschichte, lebendige Geschichte, Reenactment, materielle Kultur und andere Themen, die direkt und tangential mit dem Hobby verbunden sind.

Online-Recherchetools

Praktische Ressourcen, hauptsächlich Websites, um Online-Recherchen zu mittelalterlichen Themen durchzuführen, Sammlungen und Manuskripte anzuzeigen, sich mit der lebendigen Geschichte und der Reenactment-Community zu verbinden usw.

Mittelalterliche Inhaltsersteller

Schriftsteller, Künstler, Forscher, Videografen und Pädagogen, die auf dem Gebiet der Erstellung von Inhalten für mittelalterliche lebendige Geschichte und Nachstellung arbeiten.

Mittelalterliche Bastelanleitungen

Nützliche Anleitungen und Tutorials für die Arten von Handwerken und Projekten, die der mittelalterlichen Nachstellung und lebendigen Geschichte zugutekommen.

Mittelalterlicher Veranstaltungskalender

Ein Kalender mit mittelalterlichen Nachstellungen und mittelalterlichen lebendigen Geschichtsveranstaltungen, damit Sie wissen, welche Ereignisse wann und wo stattfinden! URLs zu den einzelnen Ereignissen finden Sie in den Beschreibungen.

Der goldene Glanz

Eine mittelalterliche Glossarressource mit englischen (alten/mittleren/modernen) Wörtern, wie sie in ihren verschiedenen Definitionen im Mittelalter verwendet wurden, insbesondere solche, die häufig missverstanden oder der breiten Öffentlichkeit (oder neueren Teilnehmern) unbekannt sind.

Händlerrolle

Handwerkerrolle

Eine aktuelle Ressourcenliste vertrauenswürdiger, seriöser Händler und Handwerker mittelalterlicher Nachstellung und lebendiger Geschichte, materielle Güter, Kleidung, Waffen und Rüstungen.

Mittelalterliche Gruppen Billboard

Ein Katalog lebendiger Geschichte und Nachstellungsgruppen verschiedener mittelalterlicher Eindrücke, Schlachten oder Gemeinschaften aus der ganzen Welt.

Rapa Wappenbuch

Eine persönliche Ressource, die die Waffen der lebendigen Geschichte und Reenactment-Gefährten, die ich kenne und respektiere, öffentlich gemacht hat.

Der Zweck dieser Ressource ist es, der mittelalterlichen lebendigen Geschichts- und Reenactment-Community einen zentralen Ort zu bieten, an dem sie sich auf genaue, qualitativ hochwertige und funktionierende Links zu nützlichen Inhalten verlassen können. Es gibt eine Vielzahl von Ressourcen für das rohe, akademische Studium der mittelalterlichen Geschichte, wie z. B. Universitäts-Websites und Ressourcen für Lehrer. Der Schwerpunkt dieser Website liegt darin, nützliche Links und Inhalte für die Zwecke der Nachstellung und lebendigen Geschichte des Mittelalters zu kuratieren und anzupassen. Obwohl es erhebliche Überschneidungen gibt, gibt es einen deutlichen Unterschied, und ich bemühe mich, Links und Ressourcen zu rationalisieren, um der Anwendung von Reenactment und lebendiger Geschichte gerecht zu werden. Meine drei Hauptverpflichtungen bestehen darin, Friedhöfe mit defekten Links zu vermeiden, qualitativ hochwertigen Inhalt zu fördern und dies in einer ästhetisch ansprechenden Benutzeroberfläche zu tun.

Ich hasse kaputte Links. Nicht nur defekte Links, sondern schlechte Links oder irreführende Links. Ich hasse sie so sehr, als ich im Internet nach nützlichen Ressourcen suchte, um meine Fähigkeiten und mein Wissen in diesem Hobby zu verbessern, dass ich sie ständig traf. Um dieses Problem zu beheben, habe ich eine Ressource erstellt, in der ich sie überprüfen, aktualisieren und bei Bedarf entfernen kann. Manchmal ist ein Link ‘gut’, führt aber zu einer �” Seite auf einer ansonsten funktionierenden Website. Die Links werden nicht nur auf Konnektivität überprüft. Ich werde die Richtigkeit überprüfen und mich bemühen, die Miniaturansichten und Beschreibungen der Links auf dem neuesten Stand zu halten, wenn die Websites, auf die ich verlinke, aktualisiert werden.

Ich hasse hässliche Webseiten. Vielleicht nicht so sehr, wie ich kaputte Links hasse, aber es gibt so viele Möglichkeiten, dem, was wir betrachten, Schönheit und Eleganz zu verleihen. Ich bin immer enttäuscht, wenn ich mich online durch schlecht formatierte, langweilige Listen stolpern muss. Obwohl es schneller und einfacher ist, eine Liste zu erstellen, als Bilder und ein cleveres Design hinzuzufügen, werde ich diese Website immer aktualisieren, damit die Ressourcenlisten nicht nur endlos scrollende, umständliche und unattraktive Listen ohne Kontext sind. Sie werden sorgfältig kategorisiert, sortiert und präsentiert. Dazu gehört auch, sicherzustellen, dass die Ressourcen gut beschrieben sind, damit Sie wissen, worauf Sie verlinken und warum es für Sie nützlich wäre.

Schließlich bemühe ich mich, eine Liste von Ressourcen bereitzustellen, auf die Sie sich verlassen können, um ein Mindestmaß an Nützlichkeit, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Qualität erreicht zu haben. Obwohl ich in den meisten Bereichen nicht der Experte bin, werde ich mein Bestes tun, um Links von geringer Qualität auszusortieren, die ich identifizieren kann. Sammeln Sie in Bereichen außerhalb meiner Expertise nur Ressourcen, die von denen bestätigt wurden, von denen ich vertraue, dass sie Ihre Zeit wert sind.


Das Ziel unseres Projekts

Das Ziel dieses Projekts ist es, ein Dokument zu erstellen, das die Gestaltung eines Dorfes im Detail erklärt und Ihnen die Ressourcen zur Verfügung stellt, um Ihre eigenen Dörfer für Ihr Spiel oder Vergnügen zu bauen. Wir versorgen Sie mit:

  1. Architekturpläne (schwarz-weiße Grundrisse)
  2. Zeichnungen von oben (Vollfarbe) aller Komponenten in einem Format, das Sie zum Erstellen Ihrer Karten wiederverwenden können (png mit Transparenz)
  3. Ein Ausblick auf wie jedes Gebäude genutzt wurde
  4. Liste von Technologien und Werkzeuge die waren beteiligt
  5. Informationen über die Facharbeiter die an diesen Gebäuden gearbeitet haben, und die Dorfbewohner, Freie und Adlige, die dort lebten
  6. Infrastruktur- und Kartendesigns von 3 Dörfern (siehe unten) mit Dokumentation über das Know-how hinter ihrem Design

Wir erweitern auch die Wirtschaft und Kultur eines Dorfes, um Ihnen einige Hinweise und Tipps zu geben, was Ihre Abenteurer und andere Besucher von einem realistischen mittelalterlichen Dorf erwarten können.

Dieser Artikel wird auch als Verzeichnis für alle Ressourcen dienen, die wir aufbauen werden, um einen Ort zu haben, von dem aus auf sie systematisch zugegriffen werden kann.

Das mittelalterliche Dorf

Um Ihnen einen umfassenden Einblick in das Innenleben eines Dorfes zu geben, konzentrieren wir uns auf vier charakteristische Dorftypen:

  1. Lanzenschlag, ein kleiner Weiler am rande des waldes
  2. Fulepet, ein Fischerdorf an der warmen Südwestküste
  3. Aufenthalt, ein mittelgroßes Dorf im Besitz eines Ritters am kalten nördlichen Rand eines Königreichs
  4. Ravenmoor, ein großes, wohlhabendes Dorf eines Baronets, kurz davor, eine Stadt zu werden

Jedes dieser Dörfer hat einen etwas anderen Fokus und eine andere Wirtschaft und wird dazu dienen, die Vielfalt zu zeigen, die erreicht werden kann, wenn Sie Ihr eigenes gestalten. Dieses Projekt wird auch berücksichtigen, dass diese Dörfer gehören zu einer Welt, in der Magie existiert, und wir werden die Themen dazu erweitern.

Die Liste der Gebäude, Strukturen und Orte

Zu jedem der folgenden Bauwerke zeigen wir Ihnen eine Vogelperspektive (zum Einfügen in Ihre Karten), einen Architekturplan und abschließend einige Informationen zu Bewohnern, Ausstattung und Alltagsnutzung des Gebäudes.

Häuser

Cottage-Beispiel von Dimitris

Workshops
  • Schmied
  • Holzfäller
  • Mühle
  • Holzkohlehersteller
  • Fischerei
  • Backhaus
  • Brauerei
  • Kürschner
  • Tischler
  • Schneider & Schuster (Schuhmacher)
  • Barbier
  • Mason
Ackerland
Herrschaftliche Gebäude
  • Kirche
  • Kloster (Satellitengut)
  • Brunnen
  • Scheune (Zehnscheune)
  • Getreidespeicher
  • Rinderstall
  • Stallungen
  • Lagerhaus
  • Markt
  • Taverne
  • Gasthaus
  • Armenhaus
  • Große Halle
Nicht-Ackerland
  • Wiese
  • Weide
  • Wald / Wald
  • Sumpf
  • Feld (Brache)
  • Fluss und Teich

Weiterlesen Let’s Design a Medieval Village Serie


Historische Ressourcen für das Mittelalter

Als Rezensent bei AAR neige ich dazu, hauptsächlich zeitgenössische und Kategorie-Romanzen zu rezensieren, mit etwas Paranormalem. In meiner Zeit ohne AAR lese ich jedoch ziemlich viel historische Fiktion, historische Mysterien und sogar historische Romane. Im Laufe der Jahre hat ein Großteil der historischen Romane, die ich gelesen habe, mein Interesse geweckt, mehr über die tatsächliche Geschichte der Zeit zu erfahren, über die ich lese.

Über die Feiertage hörte ich Philippa Gregorys Die Dame der Flüsse für Audio-Rezension bei AAR. Das Buch spielt im mittelalterlichen England um 1400 und zu Beginn des Rosenkrieges. Bevor ich mit dem Buch begann, wusste ich nichts über die Hauptfigur Jacquetta, die Mutter der zukünftigen Königin Elizabeth (Frau von Edward IV). Das meiste, was ich über den Rosenkrieg weiß, habe ich aus verschiedenen Shakespeare-Stücken mitgenommen. Nachdem ich nur ein paar Augenblicke zugehört hatte, wollte ich mehr Informationen über die Hauptfiguren und die Ereignisse vor und während des Rosenkrieges.

Das erste, was ich tat, war, einige meiner eigenen Nachschlagewerke herauszuziehen. Das erste Buch, das ich konsultiert habe, war Könige und Königinnen von England und Schottland. Es ist ein winziges kleines Buch mit etwa einer einseitigen Beschreibung über jeden der Könige und Königinnen von England. Es ist hilfreich, wenn ich verwirrt bin, auf welchen Henry oder welchen Edward in einem Buch Bezug genommen wird. Aber in diesem Fall hat es einfach nicht genug Informationen geliefert. Ich habe sofort bestellt und besitze jetzt, Das Mammutbuch der britischen Könige und Königinnen, die viel mehr Informationen über alle Könige und Königinnen bietet. Ich habe auch einige meiner alten College-Weltgeschichtentexte zu Rate gezogen, aber sie erwiesen sich nicht als besonders befriedigend.

Als nächstes wandte ich mich einem der ältesten Features von AAR zu, dem Abschnitt Geschichte, und insbesondere, Artikel über die Geschichte Großbritanniens. Nachdem ich einige der Artikel gelesen hatte, machte ich mich auf, einige Google-Suchen durchzuführen. Die Luminarium Enzyklopädie-Projekt bietet umfangreiche Informationen über Jacquetta, Elizabeth und den Rosenkrieg. Ich weiß, dass ich diese Seite wieder besuchen werde. Nützliche Informationen zu Heinrich VI. habe ich auch bei der Enzyklopädie der Neuen Welt.

Aber wenn ich erst einmal loslege, möchte ich nicht nur mehr über die Geschichte der Zeit erfahren. Ich bin auch neugierig auf die Kunst und Kultur der Zeit. Kurz nach Fertigstellung Die Dame der Flüsse, ging ich zu einem nahe gelegenen Kunstmuseum, um mir Gemälde und Artefakte aus dieser Zeit anzusehen.

Nach der Rückkehr aus dem Museum blätterte ich in einem meiner Bücher über das Leben im Mittelalter. Alltag im Mittelalter von Frances und Joseph Gies hat einige wundervolle Fotos von Kunst und Architektur dieser Zeit und enthält Abschnitte über das Leben in einer mittelalterlichen Burg, einem mittelalterlichen Dorf und einer mittelalterlichen Stadt.

Schnell wandte ich mich jedoch wieder dem Web zu. Ich suchte online nach Museumssammlungen mit herausragenden Sammlungen mittelalterlicher Kunst und Artefakte. Als erstes und eines meiner Lieblingsmuseen ist das Musée National du Moyen Age ichn Paris. Zu ihrer wunderbaren Sammlung von Kunst aus dieser Zeit gehören die Wandteppiche der Dame und des Einhorns. Ich habe auch interessante Online-Mittelalter-Sammlungen im gefunden New Yorker Metropolitan Museum of Art, das Walters Kunstmuseum in Baltimore und die Britisches Museum. Die mittelalterliche Londoner Galerie im Londoner Museum ist voller Fakten über das Leben im mittelalterlichen London.

Die Website von Les Enluminures – eine Galerie in Paris am Louvre – enthält unglaubliche Fotografien von Kunstwerken aus dieser Zeit. Sie haben auch einen ganzen Abschnitt, der den Stundenbücher.

Versendet Sie Ihre Lektüre historischer Romane jemals auf der Suche nach zusätzlichen historischen Informationen? Nach welchen Arten von Dingen haben Sie gesucht? Ich weiß, dass es noch viele weitere wundervolle Websites geben muss, die mit Informationen über das mittelalterliche England und Europa gefüllt sind, sowie viele Bücher, die ich verpasst habe. Insbesondere war ich frustriert in meinen Bemühungen, gute Seiten über die Kleidung dieser Zeit zu finden. Irgendwelche Vorschläge?


E-Mail-Diskussionsliste

MED-SETTLEMENT ist eine JISC [email protected] für diejenigen, die sich mit dem Studium der Geschichte, Geographie und Archäologie mittelalterlicher ländlicher Siedlungen beschäftigen oder ein besonderes Interesse daran haben. Die Diskussionsliste bietet eine einfache Möglichkeit, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, über neue Entdeckungen auf dem Laufenden zu bleiben oder sich über Konferenzen, Treffen, Feldbesuche und andere Veranstaltungen zu informieren.

Das E-Mail-Archiv von Mai 2005 bis heute kann hier eingesehen werden.

Siehe den Archäologischen Datendienst für Open-Access-Papiere, ältere Ausgaben der Mittelalterlichen Siedlungsforschung und die Altkataloge der Jahresberichte der Mittelalterlichen Siedlungsforschungsgruppe, der Mittelalterlichen Dorfforschungsgruppe, der Mittelalterlichen Wüstendorf-Forschungsgruppe und der Wassergraben-Forschungsgruppe.


Schau das Video: Tajemství středověku 1. Vesnice Full HD dokument, 2019 (Januar 2022).